ZAHNERsatz

Ist ein Zahn oder mehrere Zähne stark zerstört, ist die Versorgung mittels Kronen notwendig. Fehlen ein oder gar mehrere Zähne, wird ein Ersatz dieser in Form von Brücken oder anderen Methoden des Zahnersatzes wie Teil- oder Vollprothesen notwendig. Keramikversorgungen bieten in beiden Fällen ein ästhetisch überzeugendes Ergebnis und halten bei regelmäßiger Kontrolle und Pflege zwischen 10 und 15 Jahren.

Der Ersatz einzelner Zähne mittels Brücken funktioniert in der Regel problemlos, wenn die Pfeilerzähne gesund und nicht durch eine parodontale Erkrankung vorgeschädigt sind. Für die Herstellung einer Brücke müssen die benachbarten Zähne beschliffen und überkront werden, alternativ können insbesondere einzelne Lücken mit Implantaten versorgt werden. Fehlen mehrere Zähne können größere Lücken mit herausnehmbaren Teilprothesen versorgt werden. Solche Teilprothesen werden mit Halteelementen wie Doppelkronen verankert.

Erstes Ziel ist es, eine festsitzende Versorgung wenn möglich anzustreben. Sind dafür nicht ausreichend eigene Zähne vorhanden, kann man auf Implantate zurückgreifen. Doch nicht für jeden ist dies die richtige Lösung. Kurzum: eine solche Behandlung ist eine sehr individuelle Sache und will sorgfältig geplant sein. Dafür erstellen wir mit Ihnen gemeinsam einen auf Ihre Situation zugeschnittenen Behandlungsplan, der speziell auf Ihre Vorstellungen und Problematik abgestimmt ist. Dafür nehmen wir uns Zeit, um Ihre Wünsche, Vorstellungen und persönliche Situation zu erfassen und in unsere Therapie einfließen zu lassen.