Kinderzahnheilkunde

Ihre Kinder sind einzigartig. Das sind sie auch für uns und deshalb haben wir uns in unserer Praxis in Jugenheim besonders auf unsere jungen Patienten eingestellt.

Selbst haben wir einen kleinen Sohn und seither bemerkt, wie viele Fragen bei jungen Eltern zum Thema Zahnpflege und Mundgesundheit bestehen. Da wir häufig darauf angesprochen werden, möchten wir im Rahmen einer regelmäßigen Betreuung ein spezielles Programm für Kinder in unserer Praxis anbieten. Ganz so, wie Sie es vom Kinderarzt gewohnt sind, ist auch bei den Kleinsten eine sogenannte Vorsorge- oder auch U-Untersuchung bei Ihrem Kinderzahnarzt notwendig und sinnvoll. In unserer Praxis in Jugenheim erhalten Sie dazu ebenfalls ein sogenanntes U-Heft, in dem die einzelnen Vorsorgeuntersuchungen dokumentiert werden.

Dabei geht es bei Kindern nicht immer nur um Karies und Co. Auch die Ernährung, eine regelmäßige und richtige Fluoridierung der Zähne sowie eine regelmäßige Prophylaxe beim Zahnarzt spielen eine wichtige Rolle beim Erhalt der Mundgesundheit Ihres Kindes. Denn schon das Milchgebiss ist wichtig für sauberes Sprechen, ordentliches Kauen und als Platzhalter für die bleibenden Zähne. Ziel ist es, Ihr Kind möglichst kariesfrei bis ins Erwachsenenalter zu führen.

Durch seine Erfahrungen als Kinderzahnarzt am Universitätsklinikum Frankfurt ist Herr Dr. Lagan bestens auf den Besuch unserer kleinen Patienten vorbereitet. Mit viel Einfühlungsvermögen, Verantwortung und Spaß lässt er den Zahnarztbesuch zu einem positiven Erlebnis werden.

Durch eine frühzeitige Prophylaxe und eine angstfreie zahnärztliche Betreuung in der Kindheit werden die Weichen für die spätere Einstellung zum Zahnarztbesuch, der Zahnpflege und Zahnmedizin gestellt. Deshalb kann man damit kann gar nicht früh genug beginnen.

Was umfasst eine Vorsorgeuntersuchung?

  • auf die Bedürfnisse und Vorstellungen von Kindern ausgerichtete Behandlung

  • professionelle Kinderzahnreinigung (2x im Jahr kostenfrei)

  • Milchzahnfüllungen

  • Versiegelung der Zähne

  • individuelle Kinderprophylaxe

wann sollte man zum ersten mal zum zahnarzt?

Bereits in der Schwangerschaft sollte sich die werdende Mutter bei Ihrem Zahnarzt vorstellen, um erste Weichen für die Zukunft der Mundgesundheit ihres Kindes zu stellen. Dabei wird untersucht, ob aktuell Erkrankungen in der Mundhöhle der Mutter zu diagnostizieren sind, die behandlungsbedürftig sind. Dies ist für die künftige Mundgesundheit ihres Kindes von größter Wichtigkeit, da die meisten Erkrankungen der Mundhöhle wie Karies oder Parodontitis von der Mutter auf das Kind übertragen werden. Die häusliche Mundpflege sollte deshalb abhängig vom individuellen Erkrankungsrisiko durch die professionelle Zahnreinigung (PZR) in der Zahnarztpraxis ergänzt werden.

Zwischen dem 6. und 8. Lebensmonat ist das erste Milchzähnchen im Unterkiefer Ihres Kindes zu sehen. Die anderen folgen in einer ganz bestimmten Reihenfolge. Bis alle 20 Milchzähne da sind (je zehn im Ober- und Unterkiefer), dauert es rund zwei Jahre.

Ab dem Zeitpunkt wenn das erste Zähnchen zu sehen ist, sollte ein erster Zahnarztbesuch geplant werden. Beim ersten Besuch findet in der Regel nur ein erstes Beschnuppern statt, damit ihr Kind ohne Stress die neue Umgebung kennenlernen kann. Sie erhalten eine erste Beratung zur richtigen Ernährung, Zahnpflege sowie der richtigen und ausreichenden Fluoridierung von Kinderzähnen und können Ihre Fragen loswerden. In unserer Praxis bekommen Sie dann alle Informationen für die weitere Vorsorgebetreuung Ihres Kindes.